11
Oct

Everything will change

Utopolis Filmtheater e.K.
11.10.2022 19:30
22:00
Der Film »Everything will change« erzählt den Road-Trip dreier Antihelden, die im Jahre 2054 auf unglaubliche Weise unseren Planeten retten. Mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit.
Tickets

Der Film verwebt Zukunftsfabel und wissenschaftliche Fakten zum Artensterben zu einer berührenden Reflektion über das Menschsein. Eindrucksvolle Naturbilder treffen auf futuristische Infrarotaufnahmen und Diskurse mit hochkarätigen Wissenschaftler:innen und Künstler:innen. Getragen von starken Synthesizer-Klängen und fein selektierten Folk-Songs werden wir auf eine Reise durch die Naturgeschichte geschickt, bei der wir unsere eigene Gegenwart neu entdecken: Die 2020er Jahre als Goldene Zeit der Möglichkeiten. Der Film konfrontiert uns mit der unerklärlichen Schönheit der Wildnis und forscht nach unserem Ur-Verhältnis zu ihr. Wo liegt die Wurzel unseres unheilvollen Verhaltens auf dieser Erde? "Everything will change" ist ein in Science-meets-Fiction-Film: Der Film verkörpert eine neue Art des Storytellings. Persiel hat seinen Stoff sechs Jahre lang recherchiert. Er hat einen Film geschaffen hat, in dem eine packende, pointenreiche "Zurück in die Zukunft"-Erzählung auf dokumentarische und archivarische Erkundungen trifft. Die Geschichte ist verwoben mit spektakulären Naturaufnahmen und Statements von international prominenten Wissenschaftler, Schriftsteller, Philosophen und Aktivisten zur ernsten ökologischen Lage der Welt.

Die Freunde Ben, Fini und Cherry bewohnen im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt. Als sie erfahren, dass ihr Planet einst von reicher, bunter Schönheit geprägt war, machen sie sich auf eine Reise, um Antworten auf ihre immer größer werdenden Fragen zu suchen: "Was ist Giraffe? Und warum sind die Tiere verschwunden, die es mal gab?"In einem geheimnisvollen Schloss treffen die Freunde auf alternde Wissenschaftler*innen und weise Poeten, die Daten und Erinnerungen zum 6. Artensterben in ihrem Archiv sammeln. Die Suche führt in die 2020er Jahre - der letzten, verpassten Chance des Planeten.Die Drei sind fassungslos und hecken einen mutigen Plan aus. Doch ihr Versuch, die Menschheit wach zu rütteln und das Geschehene ungeschehen zu machen, scheitert kläglich. Enttäuscht erkennen sie, dass es in ihrer Welt nichts mehr zu retten gibt.Schließlich folgen sie den rätselhaften Spuren, die ihnen ein uralter Antiquitätenhändler gegeben hatte. So fassen die Freunde einen letzten, waghalsigen Entschluss, der alles ändern wird ...

Im Anschluss an den Film erfolgt ein offener Austausch zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Region mit Expert*innen des Referats für Nachhaltigkeit der Hochschule Coburg.

Speaker

Oliver Hess
Programmbereich Kultur
Prof. Dr. habil. Susanne Esslinger
Projektleitung Referendariat Nachhaltigkeit
Isabelle Reißer
Netzwerkmanagement
Christian Schadt
Qualifizierungsmanager

Speaker

Oliver Hess
VHS Coburg
Programmbereich Kultur
Prof. Dr. habil. Susanne Esslinger
Hochschule Coburg
Projektleitung Referendariat Nachhaltigkeit
Isabelle Reißer
Hochschule Coburg
Netzwerkmanagement
Christian Schadt
Hochschule Coburg
Qualifizierungsmanager
Veranstalter

VHS Coburg
Volkshochschule Coburg Stadt und Land
Hochschule Coburg
Studieren in Coburg

Total Digital

Weitere Events

Bald veröffentlichen wir die nächsten Veranstaltungen. Bleibt dran und folgt uns bei Social Media um nichts Neues zu verpassen
alle Events
Total Digital

Weitere Events

Bald veröffentlichen wir die nächsten Veranstaltungen. Bleibt dran und folgt uns bei Social Media um nichts Neues zu verpassen
ALLE Events